Fujairah im Juli 2013

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Dibba Rock Fujairah Vereinigte Arabische EmirateWer oder was ist Fujairah, werdet ihr euch fragen! Fujairah ist ein kleines Emirat in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der Golf von Oman fließt nördlich durch die Straße von Hormus in den Persischen Golf. Nördlich vom Oman ist Fujairah touristisch noch relativ unerschlossen. Keine großen Party Meilen, keine Metropole wie Dubai und außer Sand und Geröll und vereinzelt mal eine Bauruine gibt es dort nicht wirklich viel zu sehen.

Was habe ich nun in dieser kargen Einöde gemacht?

 

Warum ausgerechnet Fujairah? 

Meine Motivation - Dieser Felsen im Meer!

Dibba Rock! Insider berichten von tollen Taucherlebnissen an diesem besagten Felsen. 

Da ich kein Freund von riesigen Touristen Hochburgen bin, lieber abseits des Party Getümmels, war Fujairah genau das Richtige. 

Geflogen von Hamburg nach Dubai über Frankfurt mit der Lufthansa. Nach insgesamt rund acht Stunden Anflug über Dubai bei Nacht. Nach enorm langen Wartezeiten bei der Passkontrolle, einschließlich eines netten und völlig übermüdeten Fotos ging es in die Nacht hinaus. 

 

Die Türen vom Airport gingen auf und ich bekam nachts um halb zwei erst einmal eine wahnsinnige Klatsche vor den Kopf. Weit über 30 Grad mit einer Luftfeuchtigkeit von um die 80% blieb mir erst einmal die Luft weg. 

Nach einer halsbrecherischen zwei Stunden Fahrt durch die Wüste, ohne jegliche Rücksicht auf Verkehrsregeln oder andere Teilnehmer, erreichte ich mein Hotel. Das Radisson Blu Resort in Fujairah liegt direkt am Strand mit Blick auf mein Ziel - Dibba Rock! 

Das Hotel war wirklich schön, saubere und große Zimmer und kulinarisch absolut Top. Besser hab ich nur in der Karibik gegessen. Das absolut Beste in diesem Hotel, Red Bull war im All Inclusive Preis mit enthalten. 

Radisson Blu Resort Fujairah
Direkter Link zum Radisson Blu Resort Fujairah V.A.E. - zum günstigsten Preis buchen!

Der Golf von Oman

Nun zu meinem eigentlichen Ziel, der Golf von Oman. Ausgerüstet mit Schnorchel,Brille und Flossen gab es den ersten Schock im Wasser. Sicht Zero Zero! An einigen Stellen eine maximale Sichtweite von geschätzten zwei Metern. Nun hat der Indische Ozean ja viel an Meeresgetier zu bieten, wie große Stechrochen, Adlerrochen und äußerst vielen Schwarzspitzen Riffhaien.

Darauf war ich aus! Das wollte ich sehen und sah unter Wasser… Nichts! Bei derart schlechten Sichtverhältnissen ist es mehr ein Ratespiel, was denn gerade für ein großer dunkler Schatten vorbei geschwommen ist. Hinzu kam, dass das Wasser auf der Haut alles andere als angenehm war. Es waren wie kleine piksende Explosionen auf der Haut - Korallenblüte? Ich weiß es bis heute nicht!

Somit waren die ersten Schnorchel Ausflüge doch eher enttäuschend. 

Mit einem kleinen Boot dann endlich raus zum Dibba Rock, beim ersten mal nur mit der ABC Ausrüstung und auch dort war die Sicht eher bescheiden. Bei starkem Wellengang und Strömung war es ein wahrer Kraftakt sich fortzubewegen. Abgesehen von ein paar kleineren Fischen und zwei ausgewachsenen Haien gab es nichts zu sehen. 

Unter Wasser erhoffte ich mir dann beim tauchen doch etwas mehr und wurde auch belohnt. Zwei große Igelfische vollführten einen Tanz

und neben den üblichen Verdächtigen gab es noch eine schöne Muräne und ein Steinfisch.

Muräne bei Dibba Rock Fujairah Vereinigte Arabische EmirateDie Tauchbasis von Padi war ausreichend ausgestattet und da ich die einzige Taucherin zu derzeit im Hotel war, hatte ich den Guide für mich alleine, völlig ohne Stress und mit aller Zeit der Welt. Einfach super.

 

Resümee - Fujairah hat außer Ruhe nicht viel zu bieten!

Ein Trip nach Dubai lohnt sich und man ist in rund zwei Stunden Autofahrt über sehr gute Autobahnen da. Für die Taucher und Schnorchler unter euch, Abenteuer und Adrenalin pur, weil man einfach so gut wie nichts sieht. Das Wasser ist grün mit sehr viel Plankton, es gibt keine Korallen wie man es zum Beispiel aus Ägypten kennt und es ist absolut empfehlenswert einen Guide und Kompass mitzunehmen.

Es waren interessante zwei Wochen und zum faulenzen optimal bei sehr guter Verpflegung. Der Qualitätsstandard in den Hotels der Vereinigten Arabischen Emirate ist der pure Wahnsinn! Luxus und eine Verpflegung auf sehr hohem Niveau die auch Gourmets erfreut, kombiniert mit Badewannen warmen Wasser, strahlendem Sonnenschein und Palmen lassen jedes Faulenzerherz höher schlagen.

Hotels in Fujairah - Vereinigte Arabische Emirate
Direkter Link zu den Hotels in Fujairah V.A.E. - zum günstigsten Preis buchen!

 

 Galerie Fujairah Vereinigte Arabische Emirate

Newsletter

  • Lass Dich gratis von meinem E-Mail Service informieren!
  • Verpasse keinen Reisebericht mehr und erhalte regelmäßig wertvolle Tipps für deinen Urlaub
  • Fotografie-Tipps, Ausrüstung und Fotobearbeitung leicht gemacht

contentmap_plugin

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

© Lighning-World All Rights Reserved

Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | RSS NEWS

pin